Mainz: Trends und Prognosen

Ein ganzes Land geht wählen und natürlich bereitet sich auch Mainz mit seinen 245.612 Wahlberechtigten auf die anstehende Abstimmung akribisch vor. Jetzt geht es nur noch um das Datum. Der Termin einer Bundestagswahl wird vom amtierenden Bundespräsidenten in Zusammenarbeit mit den Ländern und der Bundesregierung bestimmt. Ihre Entwicklungen großen Parteien um CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Die Linke. Wie auch Freie Wähler, AfD und Die Partei. Nicht nur Informationen zu den neuen Spitzenkandidaten, im Blog lesen Sie genauso immer die aktuellen Zahlen, Trends, Hochrechnungen und Prognosen. Nach Art. 39 des Grundgesetzes findet die Wahl des Bundestags regelmäßig alle vier Jahre statt. Wir begleiten die Wahl mit unserem Blog in allen Bundesländern, von Sachsen bis zum Saarland mit unserem Blog. So denkt Mainz..

Trends zur Bundestagswahl der Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Die CDU / CSU ist eine Volkspartei der Mitte. Schon seit mehr als 50 Jahren ist die CDU aktives Mitglied im Bund und in den jeweiligen Bundesländern.

Sie wenden sich an Menschen und Wähler aus allen Schichten und Gruppen des Landes natürlich auch an Nichtwähler und Unentschlossene.

Im Bundestag treten die CDU / CSU als gemeinsam agierende Fraktion auf.

Werfen wir einen Blick auf die aktuellen Prognosen und Hochrechnungen für die CDU / CSU mit Erst- und Zweitstimmen. 40.1% kann die CDU / CSU in Mainz für sich

Lesen Sie hier noch mehr zur CDU / CSU.

Die Bundestagsfraktion der SPD

Die SPD (Kurzbeschreibung), die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, ist bundesweit vertreten mit ihren Ideen für Innenpolitik, Bildungspolitik, Gesundheitspolitik, Umweltpolitik und Sozialpolitik. Dabei gibt es regelmäßig viele Wahlprognosen in Nachrichtenmagazinen und Zeitungen. Wie entscheiden sich die Menschen in Rheinland-Pfalz über die Parteien zur Bundestagswahl? 34.8% der Erststimmen kann die SPD in Mainz für sich Bei der Für die kommenden Wahlen rechnet die SPD nach Hochrechnungen mit einem Plus von 5 Prozentpunkten zur Wahl im Herbst. Ein zentrales Ziel der Partei ist die Bildungsgerechtigkeit als Aufstiegschance für Kinder aus bildungsfernen Schichten für ein soziales und gerechteres System. In ihrer 150-jährigen Geschichte stritt die Partei all zu oft gegen Kritiker für die Interessen der einfachen Arbeiter in den Städten, für eine demokratische, friedliche und sozial gerechte Gesellschaft und für die soziale Gleichberechtigung. Große und kleine Familien sollen gezielter gefördert werden in ihren individuellen Lebensentwürfen. Die Partei fast gleich hohe Mitgliederzahl wie die CDU, weit höher als in allen anderen Bundesparteienim Wahlkampf. Hier finden Sie weiterführende Informationen zur SPD oder lesen Sie mehr über die SPD auf Wikipedia.

Die Bundestagsfraktion Die Linke / Linkspartei

Die Linke, die Linkspartei, wurde gegründet2007, durch Verschmelzung der Linkspartei. PDS und der damaligen SPD-Abspaltung, mit dem Kürzel WASG, ihr gemeinsames Grundsatzprogramm wurde erst viele Jahre später verabschiedet und umgesetzt. Wen bevorzugen die wahlberechtigten Menschen statistisch? 8.005 Menschen werden für die Die Linke stimmen. Hier finden Sie weiterführende Informationen zur Die Linke.

Die Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen

Bündnis 90/Die Grünen stehen für umweltfreundlich gedachte Politik, damals von vielen Menschen noch Alternativ sind Die Grünen, heute ist sie sichtbar in der gesellschaftlichen Mitte angekommen. Für Die Grünen geht es um die Umweltpolitik. Bis heute verfechten sie für ein Tempolimit. Wer liegt vorn in der Gunst der Wähler? Hier sind die aktuellen Wahlprognosen für Mainz. 18.825 Menschen werden die Die Grünen wählen, dass sind 10.2% der Bürger. Lesen Sie hier noch mehr zur Die Grünen und zum aktuellen Wahlprogramm der Die Grünen.

Grundsatz und Wahlprogramm der Freie Demokratische Partei

. Der inhaltliche Grundgedanke der FDP und ihrer Mitglieder ist der politische Liberalismus. Werfen wir einen Blick auf die aktuelle Hochrechnung für die FDP mit Erst- und Zweitstimmen. Die FDP bekommt in Mainz aktuell mit 9.188 Stimmen 5.0% und 6.6% der Zweitstimmen im Wahlkreis. Weitere Informationen zur FDP.

Alternative für Deutschland (AfD): Die Bundespartei mit Wahlprogramm

Nur als Reaktion auf den Euro-Rettungsschirm wurde die Partei AfD wurde 2013 gegründet. Kaum ein Jahr später zog die AfD in 11 Landesparlamente ein, sehr rasch für neue und unbekannte politische Parteien. Die aktuelle Hochrechnung für die AfD mit Erst- und Zweitstimmen. Prognostiziert überzeugt die AfD auf 0 Wähler, umgerechnet sind das 0.0% der Bürger in Mainz, die ihre Erststimme für die AfD abgegeben werden. Hier finden Sie weiterführende Informationen zur AfD und zum aktuellen Wahlprogramm der AfD oder lesen Sie mehr über die AfD auf Wikipedia.

Die Themen für dieses Jahr

Folgende Themen leiten den nächsten Bundestagswahlkampf der Parteien:

  1. Migrationspolitik
  2. Sicherheitspolitik
  3. Verkehrspolitik
  4. Gesundheitspolitik
  5. Verteidigungspolitik
  6. Außenpolitik
  7. Bildungspolitik
  8. Kulturpolitik
  9. Deutsche Wiedergutmachungspolitik‎

Mainz: Prognosen

Die Prognose für Wahlkreis Mainz. Hier finden Sie die statistische Hochrechnung für Rheinland-Pfalzs bedeutenste Stadt Mainz.

Parteien Wähler Prozent
CDU/CSU 74.083 40.1%
Zweitstimme CDU/CSU 71.290 38.6%
SPD 64.340 34.8%
Zweitstimme SPD 49.232 26.6%
Die Grünen 18.825 10.2%
Zweitstimme Die Grünen 24.728 13.4%
FDP 9.188 5.0%
Zweitstimme FDP 12.166 6.6%
Die Linke 8.005 4.3%
Zweitstimme Die Linke 10.266 5.6%
AfD 0 0.0%
Zweitstimme AfD 8.399 4.5%
Die Partei 0 0.0%
Zweitstimme Die Partei 0 0.0%
Freie Wähler 2.480 1.3%
Zweitstimme Freie Wähler 1.352 0.7%

Grundlage/Quelle: Der Bundeswahlleiter / Wiesbaden 2016 / Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 umgerechnet auf die 299 Wahlkreise in der für die Bundestagswahl 2017 festgelegten Abgrenzung

Wähler nach Aktivität in Mainz

Mainz Wähler Verhältnis
Wahlberechtigt 245.612 10.9%
Aktive Wähler 188.171 76.6%
Gültige Erststimmen 184.740 98.2%
Gültige Zweitstimmen 185.758 98.7%

Mehr Umfragen über Mainz und Rheinland-Pfalz:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.