Niedersachsen, Hannover und Hannover-Land II. Die Bundestagswahl kommt. Von Sachsen-Anhalt bis zum Saarland haben wir die Ergebnisse Trends zur deutschen Bundestagswahl mit spannenden News und Hintergrundinformationen zu allen wichtigen Spitzenpolitikern und Parteien. So denkt Hannover-Land II.. Die Wahl bestimmt die Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Die Wahl findet nach Art. 39 des Grundgesetzes grundsätzlich alle 4 Jahre in der gesamten Republik statt. Den Wahltermin des Bundestags bestimmt der Präsident der Bundesrepublik in Absprache mit der Bundesregierung und den Fraktionen sowie mit den Bundesländern und ihren politischen Vertretern. Prognosen, Trends und Hochrechnungen für Ihren Wahlkreis und Ihre Stadt. Ihre Entwicklungen großen Parteien um SPD, CDU / CSU, FDP, Die Linke und Die Grünen, ebenso AfD, Die Partei und Freie Wähler.

Prognosen zur Bundestagswahl der CDU in Hannover-Land II

Die CDU / CSU ist nach all der Zeit eine Volkspartei der Mitte. Schon seit den fünfziger Jahren ist die CDU aktiv.

Wer liegt vorn in der Gunst der Wahlberechtigten hier im Landkreis? Hier sind die aktuellen Wahlprognosen für Hannover-Land II. Von 240.409 wahlberechtigten Menschen stimmen 41.9% für die CDU / CSU.

Lesen Sie hier noch mehr zur CDU / CSU, ebenso auf Wikipedia und mehr zum aktuellen Wahlprogramm der CDU / CSU

Hochrechnungen für die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Bundesweit ist die Sozialdemokratische Partei Deutschlands vertreten, sie ist aber auch in allen Landtagen für Sozialpolitik, Migrationspolitik und Sicherheitspolitik. Die Partei fast gleich viele eingeschriebene Parteimitglieder wie die CDU, 2017 gewannen die Sozialdemokraten viele neue Parteimitglieder, durch den Antritt von Kanzlerkandidat Martin Schulz, den viele Wähler nur aus dem EU Parlament kannten, weit höher als in allen anderen politischen Bundesparteien. Wie steht es um die SPD in der Gunst der Wähler? Wie ticken die Wähler in Hannover-Land II? 78.433 Menschen werden für die SPD stimmen, dass sind 43.4% der Wähler. Als Partei entstand die Sozial Demokratische Partei erneut in der Nachkriegszeit. Sie steht seit immer für soziale Werte. Ein zentrales Ziel ist die Bildungsgerechtigkeit als grundlegende Aufstiegschance für Kinder aus bildungsfernen Schichten. Kleine und große Familien werden gezielter gefördert in ihren individuellen Entwürfen, nicht nur Singlehaushalte. Lesen Sie hier noch mehr zur SPD.

FDP (Freie Demokratische Partei): Grundsatz und Wahlprogramm

, ihr inhaltlicher Kernbereich der FDP war zu jeder Zeit der politische Liberalismus in seiner reinen Form. Fundamental sieht sich die FPD somit in der Freiheit jeder Person, insbesondere vor staatlicher Einmischung. Es gibt viele Wahlprognosen in Nachrichtensendungen. Die aktuellen Prognosen und Hochrechnungen für die FDP mit Erst- und Zweitstimmen. 1.4% der Erststimmen kann die FDP in Hannover-Land II für sich Weitere Informationen zur FDP und zum aktuellen Wahlprogramm der FDP oder finden Sie mehr über die FDP auf Wikipedia.

Die Linke: Linkspartei, die Bundespartei mit Wahlprogramm in Niedersachsen

Die Partei gründete sich nicht klassisch aus dem Nichts. Durch gewollte Verschmelzung von SPD-Abspaltung WASG und der Linkspartei. PDS entstand 2007 Die Linke, ihr erstes Grundsatzprogramm wurde erst 4 Jahre später, Ende 2011 verabschiedet und ist seither die Basis. Hier sind die aktuellen Wahlprognosen für Hannover-Land II. Von 240.409 wahlberechtigten Menschen in Hannover-Land II stimmen 4.1% für die Die Linke. Hier finden Sie noch mehr zur Die Linke.

Die Grünen: Grundsatz und Wahlprogramm

Bündnis 90/Die Grünen beschäftigen sich natürlich insbesondere mit umweltfreundlicher Politik. Für sie geht es im wesentlichen um die Umweltpolitik. Sie stehen nach eigener Aussage mit ihren Inhaltenfür eine ökologische, weltoffene und gerechte Gesellschaft. Vom Elektroauto bis zur Integration, von grüner Wirtschaft bis zum Datenschutz. Geschätzt erreicht die Die Grünen in Hannover-Land II aktuell 5.2%. Gleichzeitig 9.0% der Zweitstimmen mit 16.212 Stimmen. Ausführliche Informationen zur Die Grünen und zum aktuellen Wahlprogramm der Die Grünen.

Entwicklungen für die Alternative für Deutschland (AfD)

Die Partei AfD wurde als Reaktion auf den Euro Rettungsschirm am 06. Februar 2013 gegründet und war in den Zeitungen und Nachrichten stets präsent. Wie kann man die AfD heute einordnen? Die Partei und ihre Mitglieder ist im Spektrum rechts von den Unionsparteien angesiedelt. Die AfD wird dementsprechend überwiegend als rechts-populistisch eingeordnet. Wie steht es um die AfD in der Gunst der Wähler? Wie ticken die Wähler in Hannover-Land II? Von 240.409 wahlberechtigten Menschen in Hannover-Land II stimmen 0.0% für die AfD. Nur ein Jahr danach zog die AfD mit ihren politischen Vertretern in elf Landesparlamente, schnell für eine politische Partei. Ausführliche Informationen zur AfD und mehr zum Wahlprogramm der AfD oder lesen Sie mehr über die AfD auf Wikipedia.

Felder die die Bundestagswahl entscheiden

Diese Politikfelder entscheiden den anstehenden Bundestagswahlkampf:

  1. Sozialpolitik
  2. Bildungspolitik
  3. Rechtspolitik
  4. Innenpolitik
  5. Agrarpolitik
  6. Verteidigungspolitik
  7. Verkehrspolitik
  8. Sicherheitspolitik
  9. Medienpolitik
  10. Haushaltspolitik

Hochrechnung für Hannover-Land II

Die Hochrechnung für Wahlkreis 47. FindenSie hier die Wahlprognose für Niedersachsens wichtigste Stadt Hannover.

ParteienWählerProzent
CDU/CSU75.76141.9%
Zweitstimme CDU/CSU69.64438.5%
SPD78.43343.4%
Zweitstimme SPD65.16936.0%
Die Grünen9.4225.2%
Zweitstimme Die Grünen16.2129.0%
Die Linke7.3504.1%
Zweitstimme Die Linke8.6694.8%
FDP2.5671.4%
Zweitstimme FDP7.2284.0%
Freie Wähler1.9721.1%
Zweitstimme Freie Wähler1.0440.6%
AfD00.0%
Zweitstimme AfD6.9583.8%
Die Partei00.0%
Zweitstimme Die Partei00.0%

Grundlage/Quelle: Der Bundeswahlleiter / Wiesbaden 2016 / Ergebnis der Wahl zum 18. Deutschen Bundestag am 22. September 2013 umgerechnet auf die 299 Wahlkreise in der für die Bundestagswahl 2017 festgelegten Abgrenzung

Wähler nach Aktivität

Hannover-Land IIWählerVerhältnis
Wahlberechtigt240.40910.7%
Aktive Wähler182.96376.1%
Gültige Erststimmen180.89698.9%
Gültige Zweitstimmen181.29199.1%

Weitere Hochrechnungen über Hannover und Niedersachsen:

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.