Demonstrationen in Köln gegen Türkei Einmarsch nach Nord Syrien im Kampf gegen die YPG 

Im Deutschlandfunk hörte ich noch von Demonstrationen in Köln. Plötzlich rücken Hubschrauber, Einsatzwagen und Pferde auf. Warum? Nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan im Norden von Syrien eingerückt ist um dort die „Terrorzellen“, wie er es nennt, zu bekämpfen, sind heute in Köln spontan zehntausende Kurden und natürlich auch viele andere Nationen, zusammen gekommen. Der Kampf gegen die kurdische YPG, damals noch Partner im Kampf gegen den „Islamischen Staat“, dauert nun schon mehrere Tage. Die Türkei selbst betrachtet die YPG als syrischen Ableger der auch in Deutschland verbotenten kurdischen Terrororganisation PKK.

+ Kennst du schon?

Mindestens 20.000 Demonstranten auf den Kölner Ringen

Hier vom Hansaring aus betrachtet, ein wirklich beeindruckendes Bild, wenn zehntausende Menschen dieselben Worte rufen. Zunächst fühlte ich mich ein bisschen an das alte Rom erinnert, dabei ist es wirklich so. Die Brutalität, mit der der türkische Präsident aktuell vorgeht und auch die Rücksichtslosigkeit, sucht seinesgleichen.

Live aus Köln: Mitten im Geschehen

Live aus Syrien: Türkische Grenze

Mein Bild des Tages, die Kurden kämpfen für westliche Werte, wo bleibt der Westen?

Wer die aktuell Nachrichten und Geschehnisse rund um die Ereignisse im Norden von Syrien verfolgt, der versteht schnell, dass die Brutalität real ist und dass die einstigen Partner, mit denen der „Islamische Staat“ bekämpft wurde, jetzt auf der anderen Seite steht und vom türkischen Staat bekämpft werden. Im Spiel sind natürlich auch deutsche Waffen, wie zuletzt in den Medien nachzulesen war. Da ich gerade im Büro war, eigentlich wollte ich auf dem Weg zu einem Fotoshooting, habe ich spontan die Bilder gemacht um sie hier auf B2021 zu veröffentlichen. Denn…

Wie wollen wir Deutschland 2021 gestalten?

Es sind nicht die besten Fotos und natürlich gibt es Berichte auf RTL, Welt und NTV. Dennoch ist es wirklich beeindruckend zu sehen, welche Menschenmenge in so kurzer Zeit zusammen kommen kann.

Friedliche Demonstrationen ohne Ausschreitungen

Soweit ich die über einstündige Demonstrationszug gesehen habe, war es eine bunte Mischung aus allen Altersschichten, Frauen, Männer und Kinder. Auf Autos wurde geachtet, ebenso auf die Umgebung. Ebenso beeindruckend! Außerdem sind die Demonstrationen mit der Hoffnung verbunden, dass die deutsche Politik der Aufruf hört, die aktuell in den Koalitionsgesprächen lähmt, damit sich etwas bewegt.

Hier noch ein paar Impressionen Live aus Köln

Weitere Berichte und News zum Konflikt an der türkischen Grenze

+ Kennst du schon?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.